Grundschule Extertal

Wie wichtig Bäume für das Klima sind, lernen Kinder schon in der Grundschule. An der Grundschule Bösingfeld geht die Erkenntnis jetzt sogar noch weiter: Hier wird mit einer Holzpellet-Anlage umweltschonend und energieeffizient geheizt. Das Contracting der Stadtwerke Lemgo macht’s möglich.

Projektdetails

Infos zum Projekt

Grundschule Extertal
Extertal
Gasbrennwertkessel, Pelletkessel
190 / 150 kW

Motivation

Alte Gebäude bieten viel Potenzial zur Reduzierung des Energiebedarfs. In Zusammenarbeit mit der Grundschule Bösingfeld haben die Kraftwirte diese Optimierungen durchgeführt. Die Kraftwirte sanierten die Heizzentrale und konnten die gesetzten Ziele der Kostensenkung und die hohe Versorgungssicherheit mit einem guten Betriebsservice umsetzen: Für das Heizkonzept wurden ein Pellet- und ein Gaskessel aufgestellt.

Angaben zum Objekt

Die Grundschule Bösingfeld mit offener Ganztagsschule im Extertal besteht aus sieben verschiedenen Gebäuden. Die Gemeinde Extertal ist der Träger der Schule und beschäftigt ein Kollegium aus ca. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, das für eine hochwertige Grundschulausbildung der jungen Schülerinnen und Schüler sorgt.

Leistungen der Stadtwerke Lemgo

Im Jahr 2008 installierten die Kraftwirte einen Holzpelletkessel mit einer Leistung von 150 kW und einen Gasbrennwertkessel mit der Leistung von 170 kW. Der Pelletkessel wird für die Grundlast eingesetzt, während der Gaskessel nur für den Spitzenbedarf benötigt wird.

Ergebnis

Die Grundlast für die Wärmeversorgung wird mit dem Pelletkessel erreicht. Die restlichen 30 % werden mit dem Gaskessel abgedeckt. Mit dem neuen Energiekonzept konnten 30 % der jährlichen Energiekosten eingespart werden.

30 %
Energieein-sparung